kleine große Donut - Liebe

Mein kleiner Sohn liebt Donuts - mehr als jede andere Süßigkeit. Als wir letzten Dezember an einem Dunkin' Donuts vorbei gelaufen sind war er schier außer vor Begeisterung. Ein Laden voll mit Donuts, das hatte er noch nie gesehen. Da mussten wir natürlich ein paar mit nach Hause nehmen.
Nun ja, davon erzählt dieses Layout. Mein Sohn hat die für ihn übergroße Tüte auf dem Weg nach Hause nicht aus der Hand gegeben. Die Donuts hatten optische etwas gelitten, aber geschmeckt haben sie gut.







Diese zauberhaften Donuts Stempel sind natürlich für ein Donuts Layout wie geschaffen. Die werden bei meinem Krümelmonster noch oft zum Einsatz kommen.





Damit wünsche ich euch einen vielleicht zuckersüßen Tag. 


Liebe Grüße
Julia





verwendete Materialien
weißer Cardstock
Embellishments von Crate Paper

zwischen Herbst und Weihnachten

Durch die Vorbereitungen für das Dezembertagebuch bin ich eigentlich gefühlsmäßig schon durch mit dem Herbst. Es ist aber Herbst draußen - und dazu noch ein ganz wunderbarer, milder Herbst. Mein Sohn sagte gestern, dass es sich gar nicht wie Herbst anfühlt (und ist mit einem kurzärmeligen TShirt raus spielen gegangen). Er hat so recht.

Mein Project Life Album liegt brav an seinem Platz und wartet, dass es wieder mehr Aufmerksamkeit von mir bekommt. Fotos habe ich reichlich gemacht in letzter Zeit.
In der letzten Oktoberwoche habe ich noch ein anderes Projekt verfolgt - Week in the Life. Wer mehr darüber wissen möchte kann meinen anderen Blogpost zu diesem Thema lesen oder direkt zu Ali Edwards hüpfen. Sie hat sich dieses Projekt, genauso wie das December Daily, ausgedacht.
Deshalb zeige ich euch heute zwei Project Life Seiten in unterschiedlichen Formaten. Die erste ist für mein Week in the Life Album und zeigt, was in dieser Woche im Garten zu tun war.






Das oberste Foto ist eine Collage, welche man hoch klappen kann. Auf den unteren Karten ist mein Text zum Thema Garten zu lesen.

Die nächste Seite ist wieder im 12x12 Format und für mein normales Project Life Album. Sie zeigt kleine herbstliche Momente in unserem Leben, bunt zusammengewürfelt.

Damit wünsche ich euch ein tollen Tag. Genießt noch den Herbst - heute soll es stürmisch werden.




verwendete Materialien

 

manchmal geht auch etwas schief

Ich stecke mittendrin in meinen Dezembertagebuch Vorbereitungen. Und wenn ich Vorbereitungen sage, meine ich nicht, dass ich schon alle Tage im Advent im Detail vorbereite. Ich mache eher einzelne besondere Elemente wie z.B. die Seite aus Filz.





In meinem letztjährigen Dezember Album habe ich schon so eine Seite gemacht. Wie man gut erkennen kann ist das die Seite für Nikolaus. Und es gefällt mir so gut ein anderes Material in meinem Album zu fühlen, dass ich dieses Jahr auch wieder so eine machen wollte. Aber nicht wieder speziell für Nikolaus, sondern einfach so mittendrin.








Ich habe mir das Dezembertagebuchkit der Scrapbook Werkstatt vorgenommen und mich für das Transparenzpapier mit den Sternen entschieden. Es gibt noch ein anderes Vellum mit goldenen Streifen in dem Kit. Damit das Muster auf dem Papier besser zur Geltung kommt, habe ich es mit ausgestanzten Sternen hinterlegt und am Rand zusammen genäht. So weit so gut. Beim zusammen nähen hat es sich aber schon ein bisschen komisch angefühlt und als ich den Filz dann umgedreht habe, konnte ich die ganze Bescherung sehen - und hier ist nicht die schöne am Weihnachtsabend gemeint.





So ein Mist!

Nun ja, es hilft nichts. Ich werde mir etwas für die Rückseite einfallen lassen und versuchen die Seite irgendwie zu retten. Vielleicht mache ich eine Art Tasche daraus. Mal sehen. Aber ihr seht - manchmal geht auch etwas schief.


Damit wünsche ich euch ein schönes Wochenende. 
Liebe Grüße
Julia


verwendetes Material
roter Filz
weißen und grauen Cardstock



mein Dezembertagebuch / my December Daily 2015

Es ist soweit. Ich befinde mich im Dezembertagebuchfieber. Und dabei ist erst November. Aber vielleicht hilft mir das dieses Jahr rechtzeitig in die richtige Weihnachtsstimmung zu kommen. Letztes Jahr habe ich mich von der Adventszeit etwas überrumpelt gefühlt. (Sie kommt ja immer etwas überraschend.)
Ich habe von der Scrapbook Werksttatt das wunderschöne Dezembertagebuchkit bekommen und werde damit mein diesjähriges Album gestalten. Das Kit werde ich mit ein paar Sachen aus meinem Bestand ergänzen. Außerdem möchte ich Acryl- und Wasserfarben im Album benutzen. Und wer weiß, was mir im Dezember dann noch so alles einfällt.
Aber heute möchte ich euch schon mein Albumcover zeigen. Ich benutze das Snap Album von Simple Stories,welches mit dem Kit kommt. Ich glaube, man kann optional das Kit mit und ohne Album kaufen. Der Rest vom Kitinhalt unterscheidet sich nicht. Die Farben in dem Kit sind meine liebsten Weihnachtsfarben: Rot, Grün und Gold. Gemischt sind sie mit etwas Pink,Grau und Blau, so dass aus dieser Farbkombi jeder etwas schönes zaubern kann - gerade wie es einem gefällt.







Wenn ich so ein in sich geschlossenes Album mache, ist das Cover normalerweise das letzte was ich an gestalte. Dieses mal habe ich damit angefangen. Und es hat richtig Spaß gemacht, das zuerst zu machen, womit ich sonst am meisten hadere.
Angefangen habe ich, indem ich das ganze Album mit weißer Acrylfarbe bemalt habe. Damit die Farbe deckt waren zwei Anstriche nötig. Und damit sich der Buchdeckel nicht so stark verzieht wurde dieser mit gestrichen, obwohl ich schon wusste, dass ich diesen später mit Papier bekleben möchte.








Dann habe ich den Deckel mit einem Papier beklebt und die überstehen Teile abgeschnitten.










So sah dann mein mit Papier beklebtes Album aus. Der Übergang von rotem Buchbindeleinen zum weiß gestrichenen Deckel war zwar akkurat und schön, aber nicht das, was ich wollte. Deshalb wurde ein blaues Glitter Tape über den Rand geklebt. Es bringt nochmal richtig Farbe auf das Cover.








Dann habe ich etwas mit dem Cover experimentiert. Ich wollte den Titel "December Story" vom Stickerbogen hierfür nutzen. Es gefiel mir aber nicht so recht. Das "December" habe ich durch die großen weißen Buchstaben aus dem Kit ausgetauscht. Damit war aber nur Platz für ein paar Buchstaben und nicht das ganze Wort.

Ein weiterer Nachteil war, dass die weißen Buchstaben nicht so richtig zur Geltung kamen. Nach kurzer Überlegung, ob ich die Buchstaben nun anmale, habe ich mich für ein paar goldene Buchstaben entschieden. Von denen hatte ich aber kein C mehr und so kam das Z  zum Einsatz. Ist ja auch in Ordnung für uns deutschsprachige.










Nun kam meine Heißklebepistole dran. Das Album wird oft angeschaut werden und kleine Kinderhände gehen nicht immer besonders vorsichtig damit um. Es muss also alles bombenfest sitzen. Und das tut es jetzt.






Ich hoffe, dass ich euch mit meinem Albumcover inspirieren konnte. Macht euch ans Werk, die Zeit rast und der Advent ist bald da - in genau 20 Tagen.



Liebe Grüße
Eure Julia





verwendete Materialien 
goldene Buchstaben von Maggie Holmes
Glitter Tape von American Crafts